Andreaskreuz 170

Aus der Galerie

QR-Code

QR-Code dieser Seite

Berichte - Presse Berichte - Pressespiegel

Partielle Sonnenfinsternis am Vormittag des 20. März

soFi 1Es war das astronomische Ereignis des Jahres – und wir waren live dabei!

Kaum hatte die große Pause begonnen,  tummelte sich eine Vielzahl von Schülerinnen und Schülern im Innenhof unserer Schule, um mit Hilfe der aufgestellten Teleskope, des Solarscopes oder der bereitliegenden Sonnen-finsternis-Brillen das spektakuläre Himmelsschauspiel zu verfolgen.

Dank eines hochauflösenden H-Alpha-Teleskops (das einen Großteil des Sonnenlicht-Spektrums herausfiltert)  konnten sogar Protuberanzen („Sonnen-stürme“) auf der Sonnenoberfläche beobachtet werden.

Selbst während laufender Klassenarbeiten warfen einige Schülerinnen und Schüler gelegentlich einen Blick aus dem Fenster zur Sonne – natürlich nicht, ohne vorher eine Sofi-Brille aufgesetzt zu haben.

Das Interesse war also groß. Klar: Die nächste vergleichbare Finsternis erwarten wir in Deutschland schließlich erst wieder im Jahre 2026.

Weiterlesen...

Büchereiteam! Nichts als Bücher sortieren?

bibteam 2015 1Wer das denkt, liegt falsch! Das können die gut 26 Mitarbeiter/innen des sogenannten „Bib-Teams“ (Büchereiteams) bestätigen. Die Mitarbeiterinnen der 6. Und 7. Klassen haben am Freitag, dem 13. März, gemeinsam einen kleinen Ausflug unternommen, zum Dank, dass sie gut und gerne in der Bibliothek helfen. Für sie fanden die ersten zwei Unterrichtsstunden nicht in der Schule statt. Stattdessen statteten sie Amei’s Buchecke in der Andreas-Passage einen Besuch ab. Dort wurden ihnen verschiedene empfohlene Jugendbücher vorgestellt, anschließend durften Fragen gestellt werden. Das hat den Mitarbeiterinnen natürlich sehr gefallen und interessant war es auch zu erfahren, wie ein Buchladen funktioniert. In der darauf folgenden Zeit durften sich alle noch etwas umsehen, Bücher lesen und sich selbstverständlich auch Tipps holen. Neue Bücher für unsere Bibliothek waren an diesem aufregenden Tag auch Thema, wie zum Beispiel unser neues Buch „Doppeltot“. Nach einer gewissen Zeit mussten alle natürlich auch wieder gehen, aber es hat sich gelohnt, denn so haben alle ein spannendes Erlebnis in Erinnerung.

Melisse Isensee (7EM) , Johanna Dürrkopf (7E1)
Schülermitarbeiterinnen des Bib-Teams

Vorsicht, fliegende Löffel!

sounddesign 1 2015Wenn der Toaster raucht: AG Sounddesign des Andreanums komponiert „Klangfrühstück“ für Nachwuchsfest

Hildesheim. Löffel fliegen durch den Raum. Gefolgt von Orangen. Eine Kette rasselt, Reis wird durch Tassen gerührt, Löffel klopfen auf Teller, Flaschen klirren gegeneinander. Ein Cellobogen streichelt eine der Orangen, die nicht das Weite gesucht hat. Dann der Moment, auf den das klingende Frühstück gewartet hat: Das Weißbrot springt aus dem Toaster. Verbrannt, wie der Geruch schon vorher vermuten ließ.

Aber diese Form von Lebensmittelmissachtung ist Absicht, zumindest bei der Arbeitsgemeinschaft Sounddesign am Gymnasium Andreanum unter Leitung von Lorenz Heimbrecht. Denn nun kann Jonas mit Feuereifer beziehungsweise einem Mini-Schaumschläger die schwarze Kruse abschleifen. Rasieren nennt das der Zwölfjährige. Und sieht dementsprechend „verrußt“ aus. Auch der Boden im Telemannsaal des Andreanum ist Zeuge der Proben zum Klangfrühstück, das die Niedersächsische Sparkassenstiftung und das Musikland Niedersachsen in ihrer alle zwei Jahre ausgeschriebenen  Reihe „Zeitgenössische Musik in der Schule“ anbietet.

Weiterlesen...