Andreaskreuz 170

Aus der Galerie

Jetzt online

Keiner

QR-Code

QR-Code dieser Seite

Berichte - Pressespiegel

Adventsvesper 2014

adventsvesper 2014 chor

Auch in diesem Jahr bildet die musikalische Adventsvesper in der Andreaskirche einen Höhepunkt des Schuljahres und einen stimmungsvollen Jahresabschluss.

Vielen Dank - auch unserem Fotografen S. Baramsky!

Admin

Zu den Bildern

Scoubidou und Zuckerguss

5e1 baeckerei2... die 5E1 in der Weihnachtsbäckerei

Wann immer ich in den letzten 10 Jahren Klassenlehrerin einer fünften Klasse war,  hatte ich in der Vorweihnachtszeit einen festen Termin außerhalb der Schule: Weihnachtskeksebacken in der hellen und geräumigen Küche der Familienbildungsstätte, die uns als „ihre“ Schule des Kirchenkreises nicht nur freundlich und hilfsbereit, sondern auch zu einem wirklich nur klitzekleinen Unkostenbeitrag einen ganzen Vormittag aufnimmt und den Schülern Platz zum Backen und Spielen bietet - ein immer etwas anstrengender, aber auch in jeder Hinsicht ergiebiger Ausflug: sinnliche Eindrücke (Weihnachtsdüfte), tütenweise Kekse (dieses Mal als Spende für den „Guten Hirten“), Gelächter, Spiele und eine Stärkung der Klassengemeinschaft. Wir-gefühle entstehen einfach schon durch Sach-zwänge: Wir müssen in diesen vier Stunden fertig werden mit Backen, Verzieren, Eintüten, Aufräumen, Saubermachen und und und - das schweißt eine Klasse, die es erst seit einigen Monaten gibt, noch besser zusammen.

Weiterlesen...

Andreaner zur Bundesakademie für Kulturelle Bildung berufen

wolfenbuettel2015Johnny Bonk wird von der Landesjury der Stiftung Niedersachsen für Musik, Literatur, Wissenschaft und Bildung für seinen Hildesheimer Roman „Rosenkranz. Zwischen Klassik und Fortschritt“ zur Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel berufen. Als einer von zwölf Stipendiaten wird er beim „Literatur Labor Wolfenbüttel 2015“ im Schloss Wolfenbüttel an drei Arbeitstreffen unter der Leitung renommierter Autoren, Lektoren und Verlagsmitarbeiter teilnehmen.

Das Literatur Labor Wolfenbüttel wurde 2001 auf Initiative der Stiftung Niedersachsen als Teil ihres Literaturförderungsprogramm entwickelt und findet in Kooperation mit der Bundesakademie für Kulturelle Bildung in Wolfenbüttel statt. Jährlich haben zwölf Stipendiaten im Alter von 16 bis 21 Jahren die Gelegenheit Literatur zu lesen, an eigenen literarischen Texten zu arbeiten und gemeinsam Erfahrungen über unterschiedliche Schreibverfahren auszutauschen. Das Literatur Labor wird von der Autorin Kathrin Lange geleitet, die von der Kulturwissenschaftlerin Friederike Kohn und dem Übersetzer, Lektor und Autor Cornelius Hartz unterstützt wird.

Zum Abschluss werden jährlich die „Destillate“ als Anthologie ausgewählter Texte der jungen Schriftsteller veröffentlicht, die in der Reihe der Wolfenbüttler Akademie Texte der Bundesakademie für Kulturelle Bildung in Wolfenbüttel erscheint.

C. Heidkamp

ShoppingASEhandelASErhvervIndexDKServiceIndexDK