Andreaskreuz 170

Aus der Galerie


Perkiomen 2001
Image Detail

Jetzt online

Keiner

Schulanmeldung 2014

QR-Code

QR-Code dieser Seite

Berichte - Pressespiegel

Der Debattensieger

bonk haz 25 08 2014 300Johnny Bonk hat schon viel gewonnen

Hildesheim. So sieht einer von Niedersachsens besten Rednern aus: In Jeans, Polohemd und mit Seitenscheitel, so sitzt Johnny Bonk am Wohnzimmertisch im Haus seiner Eltern. „Unsere Schule ist eine von den wenigen in Niedersachsen, die bei dem Wettbewerb ,Jugend debattiert’ teilnehmen kann“, sagt Bonk stolz. Der 17-Jährige besuchte im vergangenen Schuljahr die elfte Klasse des Gymnasiums Andreanum und nahm an dem Fach Rhetorik teil. Dieser Kurs ist ein Muss für Schüler, die an dem Wettbewerb teilnehmen möchten. Die Schule braucht spezialisierte Lehrer, die regelmäßig Fortbildungen besuchen, um die Schüler gut auf den Wettbewerb vorbereiten zu können. „Jugend debattiert“ soll Jugendlichen im Alter von 13 bis 19 Jahren aktuelle gesellschaftspolitische Themen vermitteln. Darüber hinaus sollen sie durch den Wettbewerb zum demokratischen Handeln bewegen und grundlegend an das Thema Politik heranführen. Aber auch in seiner Freizeit hat Bonk Spaß am Diskutieren.

Weiterlesen...

Bestanden!

corinna abi 2014Hausaufgaben? „Braucht man nicht immer“

Eigentlich geht das ja gar nicht: ein Abi, besser als 1,0. Aber wer „zu oft“ 15 Punkte, also eine 1+, auf dem Zeugnis stehen hat, der kann diese Note schaffen. So wie Corinna Schäfer. Die 18-Jährige hat ihr Abitur am Andreanum gemacht. Mit insgesamt 869 von 900 möglichen Punkten ist sie eine der besten Absolventinnen des Landes – und hat den (theoretischen) Traumschnitt von 0,5 erreicht, wie Oberstufenkoordinator Jens Kotlenga vorrechnet. In Hildesheim erreichte neben der Andreanerin noch Michelsenschüler Nico Scordialo die Wahnsinns-Note.

Gleichwohl: Ein bisschen besser wäre es ja noch gegangen, sagt Corinna, und ein schelmischer Ehrgeiz funkelt in ihren Augen. Vor allem, dass sie in Griechisch „nur“ 14 Punkte in der Prüfung erreicht hat, wurmt sie. Schließlich ist das ihr Lieblingsfach. Schwer findet sie die Sprache nicht: „Genau wie Latein, das sind eigentlich total logische Sprachen.“

Ihr Abitur hat Corinna im naturwissenschaftlichen Zweig absolviert, mit Chemie, Physik und Mathe auf erhöhtem Anforderungsniveau. Die Kombination gab der Hildesheimerin eine Möglichkeit, für die andere Schüler ihren Lehrern wohl nur entsetzt einen Vogel gezeigt hätten: Anstatt einer zusätzlichen Fremdsprache belegte sie zwei, Englisch und eben Griechisch – aber in derselben Zeit.

Weiterlesen...

Europas Viertbeste

Kehrwieder 2014 5„Plattenspiel“ bei „Junior“-Wettbewerb in Tallinn

Hildesheim/Tallinn. Zu einer Medaille sollte es nicht reichen, doch die Hildesheimer Schülerfirma „Plattenspiel“ vom Gymnasium Andreanum, die Produkte aus Schallplatten herstellt, kann nun mit Stolz von sich behaupten, die viertbeste Europas zu sein. Wie der KEHRWIEDER berichtete, war sie im Juni in Berlin deutscher Bundessieger geworden und nun bei der Europarunde des „Junior“-Schülerwettbewerbs im estländischen Tallinn gegen 37 andere Teams aus 35 europäischen Ländern angetreten. Die Platzierungen wurden den 400 Teilnehmern am Donnerstagabend im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in der Estonia Concert Hall bekanntgegeben, nachdem sie ihre Firmen im Viru Shopping Center präsentiert hatten.

Der erste Platz ging an die Schülerfirma „E14-Magma“ aus Island, die Becher aus einer einzigartigen Ton- und Lavamischung herstellt. Den zweiten Platz errang „ACE“ aus Großbritannien mit einem Klebepad, das es ermöglicht, Handys, Schlüssel und ähnliches an Wänden zu befestigen und problemlos wieder abzulösen. Der dritte Platz ging an die Firma „Grades of Glory“ aus Schweden, die Schülernachhilfe zusammen mit Sportvereinen anbietet.

Jan Fuhrhop

© Kehrwieder am Sonntag, 27.07. 2014

 

ShoppingASEhandelASErhvervIndexDKServiceIndexDK