Andreaskreuz 170

Aus der Galerie

QR-Code

QR-Code dieser Seite

Der Schulträger

Englisch

Selbstverständnis und Zielvorstellungen

fa_englisch07.jpgHinsichtlich der politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Entwicklung Europas im Kon­text zunehmender internationaler Kooperation und Globalisierung wird der Fremdsprachen­erwerb vor neue Anforderungen gestellt. Im schulischen Bereich bedeutet dies einen erhöh­ten Anwendungsbezug, die Ausrichtung auf interkulturelle Kompetenz und die Notwendig­keit des Aufbaus umfassender Methodenkenntnisse. Sprachenlernen ist eine der wesentlichen Herausforderungen, die mit dem Auftrag lebenslangen Lernens auf die Gesellschaft, die Bil­dungssysteme und den Einzelnen zukommen. Im Fach Englisch sollen die Schülerinnen und Schüler eine solide sprachliche Grundlage erwerben, die sie befähigt, an allen vier für die Kommunikation relevanten Teilbereichen aktiv teilzunehmen: Hörverstehen, Sprechen, Le­sen, und Schreiben. Ferner erhält auch die Sprachmittlung einen zunehmend höheren Stel­lenwert. Die Schulung dieser Fähigkeiten geschieht konsequent von Beginn an. Hinzu kommt die systematische Entwicklung des interkulturellen Lernens, welches in hohem Maße dazu beiträgt, das eigene Umfeld und andere Kulturen zu verstehen und zu akzeptieren.

Organisation in der Unter-, Mittel- und Oberstufe
Unterstufe

Am Andreanum ist Englisch erste Pflichtfremdsprache ab Klasse 5. In den Jahrgangsstu­fen 5/6 sollen die Schüler - im Wesentlichen an Hand des Lehrbuchs und seiner Begleitmate­rialien - einen Basiswortschatz und elementare Strukturen der englischen Gramma­tik erwerben, die sie befähigen, sich in einfachen Alltagssituationen sprachlich zurechtzufin­den.

 

Erste Einblicke in das tägliche Leben in englischsprachigen Ländern sollen zugleich gewährt werden. Zu vermittelnde elementare Lern- und Arbeitstechniken sind: das Lernen von Vokabeln, das Üben grammatischer Strukturen, das Verfassen eigener Texte, das Verste­hen gehörter Texte etc. MittelstufeIn der Mittelstufe sollen die Lernenden im Fach Englisch ihren Wortschatz erweitern und weitere grundlegende grammatische Strukturen (Zeiten, Passiv, weitere Hilfsverben, Gerun­dium, Partizip, Infinitiv, indirekte Rede, Satzgefüge) erwerben. Zunehmend werden sie mit einem auch begrifflichen Wortschatz sowie idiomatischen Redewendungen vertraut gemacht, um sie zu befähigen, einfache Analyseschritte im Umgang mit Texten und Situationen zu bewältigen und Handlungsschritte wie Gesprächsführung oder Präsentation in ihren Grund­formen zu realisieren. Die ersten Einblicke in das Leben in englischsprachigen Ländern wer­den erweitert und vertieft. Die erworbenen Lern- und Arbeitstechniken werden fortgeführt, gefestigt und differenziert. Methoden wie das Sammeln, Sichten und Bereitstellen von Ma­terial zur Texterstellung, Zusammenfassungen, Referate und der Umgang mit Nachschlage­werken nehmen an Bedeutung zu. Im Bereich der Medien treten neben die Arbeit mit dem Lehrbuch und dem zweisprachigen Wörterbuch authentische Materialien wie Zeitungen, Bro­schüren, Internetseiten und Filme. OberstufeIn der Sekundarstufe II werden die in der Unter- und Mittelstufe erworbenen Lern- und Ar­beitstechniken weiter verfeinert, wobei besonders das Arbeiten an Texten, ihre Reflexion sowie Präsentationstechniken einen breiteren Raum einnehmen. Im Mittelpunkt steht die Vorbereitung auf das Zentralabiturprüfung anhand der jeweiligen thematischen Schwerpunkte des Landes Niedersachsen. Daneben ist weiterhin der Umgang mit englischsprachigen Medien Bestandteil der Unterrichtsarbeit. In der Oberstufe soll das Arbeiten mit dem Wörterbuch verstärkt eingeübt werden. Besonderheiten des Faches Englisch Förderunterricht und ArbeitsgemeinschaftenFür Schülerinnen und Schüler, die nach dem Übergang von der Grundschule Schwierigkeiten im Fach Englisch haben, besteht die Möglichkeit, eine AG mit Fördercharakter einzurichten. Spezielle Oberstufenangebote Neben den regulären Prüfungs- und Belegkursen können in de Oberstufe auch bilinguale Kurse für Englisch und Geschichte sowie spezielle Kurse in Business English gewählt werden. WettbewerbeDer Bundeswettbewerb Fremdsprachen Englisch ist seit vielen Jahren am Andreanum erfolgreich. Aus diesem Wettbewerb gingen im Laufe der Zeit zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I als Sieger im Einzel- und Gruppenwettbewerb hervor. Austauschprogramme, Sprachkurse und StudienfahrtenDas Andreanum pflegt seit einigen Jahrzehnten für die Mittelstufenschüler/innen einen Austausch mit der Dane Court Grammar School in Broadstairs/Kent. In der Regel finden die gegenseitigen Besuche im Zweijahresrhythmus statt. Für die Jahrgänge 10 – 12 besteht seit 2009 ein Austauschprogramm mit dem Richard Huish College, einem reinen Oberstufengymnasium, in Taunton/Somerset. Daneben wird in Kooperation mit der Concorde International School für den Jahrgang 8 ein 14tägiger Sprachkurs in Canterbury organisiert und von Lehrern begleitet. Seit vielen Jahren bietet das Andreanum Studienfahrten nach Irland an, um den Teilnehmern die Natur und den anglo-irischen Kulturkreis näher zu bringen.