Zum Schul-IServ...

IServ Logo klein RGB clean

 

 


geht es hier

Aus der Galerie

Der Schulträger

Der Weg der Rose auf dem Weg zur Europäischen Kulturhauptstadt

2019.02.21 Konzert Hymne Kulturstadt A6 webEin beeindruckendes Konzert am 17. März am Andreanum

 

 

"Das gibt's nur einmal, das kommt nie wieder": Auf ein einzigartiges Musikerlebnis können sich Hildesheimerinnen und Hildesheimer am Sonntag, den 17. März 2019, um 17.00 Uhr in der Sporthalle des Gymnasiums Andreanum freuen: Die Welturaufführung  "Der Weg der Rose" erfolgt in der gemeinsamen Besetzung der Jungen Philharmonie der Musikschule Hildesheim, dem Hauptorchester und Hauptchor des Andreanum. Zusätzlich verstärken  engagierte ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern des Andreanum das Ensemble.

 

Zuvor  werden Grußworte von Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer und der stellvertretenden Landrätin Sabine Hermes das Konzert im Rahmen der Bewerbung Hildesheims zur Europäischen Kulturhauptstadt 2025 eröffnen. Zu hören sind außerdem weitere Werke von J. Lord, J. Brahms und J. Rutter.

 

 

 

 

Der Uraufführung war ein gemeinsamer Wettbewerb der Musikschule und des Gymnasiums vorausgegangen. Am 25. Oktober  2018 fand im Telemannsaal des Andreanums die Verkündigung der Siegertitel des Wettbewerbs „Hildes Hymne - eine Hymne für Hildesheim“ statt. 76 SchülerInnen des Andreanums und 2 externe Bewerber konkurrierten in 25 Beiträgen um den Siegertitel, den sich Emilie Blohmer, Mia Gattermann und Lea Rischmüller aus der Klasse 9M mit ihrer Hymne sichern konnten. Im Anschluss erarbeitete eine Masterclass unter Leitung des Komponisten Stefan Wurz aus der Siegerhymne und Elementen aus acht weiteren Preisträgern ein Hymnenrondo und orchestrierte das Werk, das nun am kommenden Sonntag unter der Leitung von Volkmar Dietrich uraufgeführt wird.