Momentaufnahmen des Lernens in den Zeiten von Corona

Preisträgerinnen und Preisträger des Fotowettbewerbs „Außer-schulisch“ stehen fest

Albertine Seidel

„Es kann übrigens gesagt werden, dass die
'eigentliche Herrschaft der Pest in dem Augenblick
zu Ende war, da für die Bevölkerung
ein Fünklein Hoffnung wieder möglich wurde.“
Albert Camus , "Die Pest"

Es war ein schweres Stück Arbeit für die Jury. „Ich bin beeindruckt von der künstlerischen Qualität der Fotos, aber auch von der Kreativität, mit der sich unsere Schülerinnen und Schüler in den Zeiten des Homeschooling häusliche Lernorte erobert haben", freut sich Schulleiter und Jurymitglied Dirk Wilkening über die insgesamt eingereichten 64 Fotos. Jetzt stehen die Siegerinnen und Sieger des Fotowettbewerbs „Außer-schulisch – Lernen in Zeiten von Corona“ fest: 

                              Platz 1 für das Foto von Albertine Seidel, 6 M  

                                                                                                             

 


Verena Steinke 01.jpg
Platz 2: Verena Steinke, 8 L 2

 

Albertine Seidel aus der 6 M gewinnt den ersten Wettbewerbspreis. Zweite wurde Verena Steinke aus der 8 L 2. Der dritte Preis geht an Bianca Mitterbauer aus der 5 L 2. Alle drei gewinnen Gutscheine vom Gerstaecker Künstlerversand in Höhe von 50, 30 und 20 Euro. Über ein kleines Präsent dürfen sich die beiden Viertplatzierten Greta Schütze (5 L 2) und Pauline Hennies (6 E 1) sowie Sophie Coselli (5 L 2) und Moritz Niedermeier (ebenfalls 5 L 2) freuen, die sich gemeinsam den sechsten Platz teilen. Alle Gutscheine können ab Montag, 8. Juni, aus dem Sekretariat abgeholt werden.    

 

 

 

 

Bianca Mitterbauer.jpeg

                                                             

                                                Platz 3: Bianca Mitterbauer, 5L2

 

Eigentlich sind aber alle Teilnehmenden Sieger, denn sie zeigen uns die Vielfalt der Möglichkeiten auch außerhalb und Schule für das Leben zu lernen. Sie vermitteln uns damit zugleich ein „Fünklein Hoffnung“ dass diese Zeit außerhalb der Schule nicht umsonst war. Nicht umsonst, weil damit viele Leben gerettet werden konnten und nicht umsonst, weil trotzdem gelernt, gelebt und mitunter auch gelacht wurde. Darum dürfen sich alle, die mitgemacht haben und ohne einen Hauptpreis bleiben, auf einen Gutschein in Höhe von 2,50 Euro für unsere Cafeteria freuen. Er kann ab Montag, 8. Juni, ebenfalls aus dem Sekretariat abgeholt werden. 

 

 

Greta Schütze.jpg

Platz 4: Greta Schütze, 5 L 2

 

Zudem sind alle Fotos aus dem Wettbewerb auf unserer Homepage unter Foto-Galerie zum Coronawettbewerb zu sehen.

 

Abschließend ergeht ein herzliches Dankeschön an die Jurymitglieder Baramsky, Krebs, Steinke und Wilkening für die Auswahl der Preistragenden.

 

 

 

 

Wenn wir jetzt nach und nach jahrgangsweise in die Schule zurückkehren und damit in die sogenannte „neue Normalität“ mit dem Virus, dann bleiben uns diese Fotos als eine Erinnerung an die Zeiten von Corona. Übrigens auf die Frage, was Rückkehr zum „normalen Leben“ ausmachte, darauf wusste schon Albert Camus in seinem Meisterwerk aus dem Jahr 1947 eine Antwort: 

Was heißt Rückkehr zu einem normalen Leben?‘ – ‚Neue Filme im Kino‘, antwortete Tarrou lächelnd.“

 

Jörn Surborg

Pauline Hennies 01.jpg 

 

Platz 4: Pauline Hennies, 6 L 1

 

 

 

 

 

 


 

 

und hier die Plätze 6:

 

             Moritz Niedermeier                                                                                                                            Sophie Coselli

 

Sophie Coselli 5L2 02.jpeg

Moritz Niedermeier.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

und hier das Triptychon von Vincent Rakow "Corona kitchen":

 

Bild Vincent Rakow Coronakitchen