Zum Schul-IServ...

IServ Logo klein RGB clean

 

 

Aus der Galerie

Plakat2021

Schulanmeldungen

Klimaschutz erstreiten

Klimaschutz erstreiten

Fairtrade School

Logo Fairtrade

Endlich geschafft - ab dem 18.12.2020 darf sich das Andreanum offiziell 'Fairtrade School' nennen. Ein positiver Abschluss für das Jahr. Eine digitale Feier soll im Frühjahr stattfinden, seid gespannt!

Der Schulträger

„Mehr Fragen als Antworten“

Andreanum LuftfilterDas Andreanum kann als bisher einzige Schule auf Erfahrungen mit einem Raumluftfilter zurückgreifen

Von Christian Harborth
Hildesheim. Das Andreanum bietet allen Schulträgern und Schulen an, seine Erfahrungen mit einem Corona-Raumluftfilter weiterzugeben. Gleichzeitig warnt Schulleiter Dirk Wilkening davor, die teuren Geräte anzuschaffen, ohne vorher ausreichend Informationen über ihren tatsächlichen Nutzen sowie mögliche Folgekosten eingeholt zu haben. „Im Moment haben wir selbst noch deutlich mehr Fragen als Antworten“, sagt Wilkening.

 


Das evangelische Gymnasium am Hagentorwall ist wohl die bisher einzige Schule, die in den vergangenen zwei Monaten Erfahrungen mit einem Gerät sammeln konnte, das die Raumluft filtert. Über deren flächendeckenden Einsatz im Kampf gegen das Corona-Virus wird derzeit vielerorts diskutiert.

Ein Unternehmen hat das Gerät, einen mannshohen „AirPurifier“, dem Andreanum kostenfrei zur Verfügung gestellt. Inzwischen hat die Schule über Eltern fünf weitere Geräte bekommen, die demnächst auf gestellt werden sollen. „Wir haben sechs Räume, die nur schlecht zu lüften sind“, sagt Wilkening. Über die Geräte kann die Schule die Luft in den Räumen filtern lassen, ohne die Fenster zu öffnen.

 

Die Erfahrung, die die Mitglieder des Kreis-Schulausschusses am Montag machten, kann Wilkening dabei nicht bestätigen. Das bisher vorhandene Gerät sei – vermutlich auch wegen eines eingebauten Schalldämpfers – so leise, dass esproblemlos während des Unterrichts laufen könne. Und im Gegensatz zur während der Ausschusssitzung von der Kreisverwaltung geäußerten Aussage, es seien drei Anlagen pro Raum erforderlich, weist Wilkening darauf hin, dass das Gerät ausreichend für einen Klassenraum sei. Allerdings war in der Ausschusssitzung auch kein Modell genannt worden.

Der Raumluftfilter im Andreanum kostet einen hohen vierstelligen Eurobetrag. Die Kreisverwaltung hatte vorgerechnet, dass es 6,4 Millionen Euro kosten würde, alle Landkreis-Schulen mit Geräten ausstatten zu lassen – allerdings bei Kosten von 2600 Euro pro Gerät. Dazu kämen rund 300 000 Euro für Strom.

Bei den Schulträgern ist bisher offiziell keine Einrichtung neben dem Andreanum bekannt, die ebenfalls schon Filter einsetzt. Aus diesem Grund richten sich gerade viele Augen auf das evangelische Gymnasium. „Die Landeskirche und auch der Landkreis interessieren sich schon für unsere Erfahrungen“, sagt Schulleiter Wilkening.

Text und Foto: Archiv Hildesheimer Allgemeine Zeitung [HAZ ], 13.1.2021